Design Thinking

Design Thinking

Für die Entwicklung neuer Ideen oder die Suche nach Problemlösungen stehen verschiedenste Ansätze zur Auswahl. Einer davon ist Design Thinking. Der interdisziplinär agierende Ansatz eignet sich für Unternehmen und Organisationen jeder Größe. Dabei liegt der Fokus auf der Ideen- und Lösungsfindung, auf der Nutzerorientierung sowie der Bedürfnisbefriedigung dieser Gruppe.

Definition von Design Thinking

Design Thinking dient als kreativer Ansatz zur Lösung komplexer Problemstellungen. Dabei ist es unerheblich, ob Sie für die Digitalisierung Ihres Unternehmens einen optimalen Lösungsansatz erarbeiten, Ihre individuelle Digital Marketing-Strategie oder ein innovatives Produkt entwickeln. Durch den interdisziplinären Ansatz eignet sich Design Thinking für ein breites Spektrum verschiedenster Aufgabenstellungen.
Der Fokus auf interdisziplinär gestaltete Arbeitsgruppen ist eine der Stärken des Design Thinking Process. Wie sich die Gruppe im Detail zusammensetzt hängt von der Problemstellung und dem definierten Ziel ab.

Die Hauptkomponenten von Design Thinking

Entscheiden Sie sich für den Design Thinking Process, arbeiten Sie interdisziplinär und strukturiert. In der Brainstorming-Phase berücksichtigen Sie klar definierte Werte; flexible Raumkonzepte fördern die kreative Ideenfindung und Problemlösung.
Werte, die den Kreativprozess fördern:

Design Thinking Process als iterative Schleife

Der erste Schritt ist das Verstehen des Problems. Erst dann gehen Sie in die Recherche, um den Status Quo und seine Rahmenbedingungen zu ermitteln. Diese Erkenntnisse legen Sie auf einen prototypischen Nutzer um und definieren seine tatsächlichen Bedürfnisse. Nach diesem Schritt beginnt die Ideenfindung. In dieser Phase kommt bevorzugt Brainstorming zum Einsatz, um verschiedene Konzepte zu entwickeln und zu visualisieren.
In einem sehr frühen Stadium, bereits nach der Ideenfindung, beginnen Sie mit dem Prototyping. Damit erhalten Sie ein erstes Modell in Form von Software, die in einer Testumgebung realisierte Strategie oder physisch greifbare Modelle. Auf Basis dieses Modells nähern Sie sich dem definierten Ziel an. Dazu gehen Sie immer wieder einen oder sogar mehrere Schritte zurück und verändert das Konzept kontinuierlich, um verbesserte und verfeinerte Ergebnisse zu erhalten. Dieser iterative Prozess dauert so lange an, bis das Ergebnis dem definierten Ziel entspricht.

Interdisziplinäre Teams und mobile Raumkonzepte

Der Begriff interdisziplinär beschränkt sich nicht nur auf den Wissensbereich, obwohl diese Form der Zusammenstellung einer Arbeitsgruppe eher die Regel als die Ausnahme ist. Trotzdem entsteht immer wieder eine Situation, in der andere Kriterien bedeutend sind. Abhängig von der Problemstellung erhält die Altersstruktur einer Gruppe erste Priorität. Oder das Ziel erfordert im Vorfeld die gedanklichen Ansätze verschiedener Kulturen oder Nationalitäten.
Während die Vielfalt innerhalb der Gruppe die unterschiedlichsten Herangehensweisen forciert, fördern mobile Raumkonzepte die individuelle Kreativität. Daher ist es unverzichtbar, der Arbeitsgruppe während des Design Thinking Process den erforderlichen Freiraum zu bieten. Mobile Raumkonzepte mit variierbaren Sitz- und Stehgelegenheiten, Whiteboards und Flipchards erfüllen diese Ansprüche.

Design Thinking ist ein effektiver Prozess, der Sie bei Änderungen in den unterschiedlichsten Bereichen zielgerichtet unterstützt. Erfahrene und mit der Methode vertraute Freelancer begleiten Sie während des gesamten Prozesses und optimieren die Ergebnisse durch ihr Know-how.

________________________________________________________

Hintergrund

Soorce unterstützt Kunden in ihren Projektteams mit Spezialisten und Freelancern. 

Steht Ihr Unternehmen vor der Herausforderung kurzfristig Expertenwissen für Ihr Design Thinking Projektteam einsetzen zu wollen, so helfen wir Ihnen gerne. Nehmen Sie  einfach Kontakt auf, wir schlagen Ihnen passgenau Freelancer und Freiberufler für Ihr Design Thinking Team vor.

Email: Info@Soorce.de
Oder rufen Sie Soorce an unter

0621 – 4007 1000 an, wir besprechen gerne Ihre speziellen Anforderungen an einen Freelancer im Design Thinking.