UX Researching mit Design Thinking Ansatz (Agile)

Freiberuflich in: Remote & Berlin (60/40) sowie vereinzelt Brüssel

Dauer: 12 Monate

100% Auslastung

Freelancer-Projekte-PLZ1

Start: 05.08.2024
Dauer: 12 Monate +
Auslastung: Vollzeit
Lokation: Remote & Berlin (60/40) sowie vereinzelt Brüssel

Projektbeschreibung:

Die Kunden-Gruppe umfasst zwei große Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) in zwei europäischen Regionen. Beide Übertragungsnetzbetreiber arbeiten im Herzen des europäischen Stromsystems, da sie wichtige Verbindungen zwischen den verschiedenen Stromerzeugern und ihren 30 Millionen Endverbrauchern. Das Hochspannungsnetz der Gruppe mit seinem engmaschigen 18 600 km langen Netzes transportiert den von den Erzeugern erzeugten Strom zu den Verteilernetzbetreibern und Verteilernetzbetreibern und industriellen Großverbrauchern. Darüber hinaus ermöglichen die Verbindungsleitungen mit mehreren Nachbarländern den Stromhandel auf den größeren europäischen Energiemärkten.

Die IT-Gruppe hat vor kurzem neue Profile eingeführt, nämlich UX-Researcher und Designer (m/w/d), die bei der bei der Implementierung ihrer Produkte eingeführt, um von einem systemzentrierten zu einem benutzerzentrierten Paradigma überzugehen, die Unsicherheiten Unsicherheiten in neuen Geschäftsbereichen zu bewältigen, Produkte zu niedrigeren Kosten zu liefern und den Erfolg eines Produktes.

Eines dieser Produkte ist das Verbraucherportal, das sich an die deutschen Netznutzer richtet. Um das Projekt voranzutreiben, benötigt unser Kunde erfahrene externe Unterstützung im Bereich UX Research/Design. Expertise in den verschiedenen Disziplinen des UX-Designs ist unumgänglich, da eine Schnittstelle zwischen den Endnutzern und dem Entwicklungsteam benötigt wird. Die Dienstleistung wird in Form von adaptiven und kreativen Lösungen für UX-Design Problemen und in Übereinstimmung mit den besten Praktiken und Trends in diesem Bereich.

Das Endergebnis dieses Projekts ist ein interaktiver High-Fidelity-Prototyp einer möglichen Lösung, der von den Benutzern bewertet wird. Der High-Fidelity-Prototyp wird von einem UI-Designer auf der Grundlage von Konzepten oder Wireframes entworfen, die von der UX-Forschung bereitgestellt werden.

Aufgaben:

* Durchführung von UX-Forschungsaktivitäten und deren Dokumentation in unserem Research Repository
* Vorbereitung und Durchführung von Workshops zu funktionalem Framing, Ideation und Co-Design mit wichtigen Stakeholdern (Business, IT, Endnutzer) oder auch auf Ad-hoc-Basis für Nutzertests und Fokusgruppen
* Sammeln von Erkenntnissen über Nutzerbedürfnisse, Schmerzpunkte und Feedback während des gesamten Projekts durch Anwendung geeigneter Forschungsmethoden (Beobachtungen vor Ort, Interviews, Benutzertests, Umfragen, Literatur, etc.)
* Erstellung von Personas und Experience Maps durch Nutzerforschung und Daten
* Definition des richtigen Interaktionsmodells und Bewertung seines Erfolgs anhand messbarer Kriterien
* Identifikation von Geschäftsprozessen und Anwendungsfällen, Definition und Formalisierung von User Journeys oder Empfehlungen zur Verbesserung bestehender Journeys
* Erstellung von Storyboards, User Flows, Process Flows und Site Maps zur effektiven Kommunikation von Interaktion und Design-Ideen
* Präsentation von Ideen, Konzepten und Designlösungen für verschiedene Interessengruppen
* Kommunikation von Designideen und Prototypen an UI-Designer und -Entwickler
* Aktive Teilnahme an umfassenderen UX-Chapter-Aktivitäten wie Feedback-Austausch-Sitzungen und Wissensaustausch
* Durchführung der notwendigen Nutzerforschung zur Erfassung der Nutzerbedürfnisse und aller notwendigen Aktivitäten zur eine nutzerzentrierte Lösung zu entwerfen

Muss-Anforderungen:

* 7 Jahre Erfahrung mit Design Thinking im Rahmen von agilen Projekten
* 7 Jahre Erfahrung mit qualitativen und quantitativen Forschungsmethoden
* 3 Jahre Erfahrung mit Interaktionsdesign und Informationsarchitektur
* Fähigkeit zur Erstellung von Lo-Fidelity Wireframes in Figma und User Flows
* Beherrschung von Design-Software (Figma) sowie Präsentationssoftware (PowerPoint, Miro)
* Formaler Abschluss (Master, Zertifizierung) im Bereich UX ist erforderlich
* Fähigkeit zum Schreiben von Prozessen, Dokumentationen und Präsentationen
* Fließendes Englisch und Deutsch (C1)

Soll-Anforderungen:

* Aufmerksamkeit für Details und hohe Qualität der gelieferten Arbeiten
* Die Fähigkeit, ein Entwurfssystem in Figma zu verwenden, ist ein Plus
* Die Fähigkeit, das Forschungswerkzeug Condens zu verwenden, ist ein großes Plus
* Nachgewiesene Erfahrung in der Gestaltung von Datenvisualisierung ist ein großes Plus
* Analytische und synthetische Fähigkeiten zur Förderung einfacher Lösungen
* Starke verbale Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten und natürliches Einfühlungsvermögen für den Benutzer
* Sie können zeigen, dass Informationstechnologien Ihre Leidenschaft sind
* Sprachkenntnisse: Französisch oder Niederländisch sind ein Plus


JobNr: 16022

Ansprechpartner: Anass Hajbane
E-Mail: Experten@Soorce.de
« Zurück zu allen offenen Projekten