Solarthermie

grid228x331.0182Das Desertec Projekt ist sicherlich der Leuchtturm der Solarthermie.
Durch das Desertec Projekt war Solarthermie in aller Munde. Erst in 2013 wurde mit Shams-1 in den Vereinigten Arabischen Emiraten ein 100 MW Kraftwerk in Betrieb genommen. Denn im Sonnengürtel der Erde ist Solarthermie eine hochattraktive Energiequelle. Daß Solarthermie auch im Süden Europas funktioniert, haben die Kraftwerke Andasol in Spanien unter Beweis gestellt.

Und das alles nur mit der Kraft der Sonne. Sie erhitzt die Wärmeleitflüssigkeit im zirkulierenden System von Parabolrinnenkraftwerken bis auf 400 °C, in Solarturmkraftwerken sogar bis 1.000 Grad.

Vergessen wir aber nicht, fernab von der großen Vision, die Solarthermie zur Brauchwassererwärmung und Heizungsunterstützung.
Sie kann auf jedem Hausdach für Warmwasser sorgen. Solarthermieanlagen haben, wie auch Photovoltaikanlagen, eine Lebensdauer von 20 Jahren und werden in Deutschland vom Bundesministerium für Wirtschaft gefördert. Damit kann man bis zu 50% des Warmwasserbedarfes im Jahr decken. In Kombination mit zeitgemäßen Technologien wie einer Wärmepumpe ist das Thema Solarthermie die ideale Ergänzung einer Wärmeerzeugung mit fossilen Energieträgern. Das ist ein Teil der Bürgerenergiewende und bereits heute als ausgereifte Technik zu haben.