FinTech und Freiberufler

FinTech und Freiberufler

FinTech bringt innovative Technologien in die Finanzbranche. Digitale Technologie ist Triebfeder für Innovationen in Banken und Finanzinstituten, sowohl für klassische Finanzinstrumente, wie auch für die Analyse der aktuellen Lage auf dem Finanzmarkt. Mit der Bankenkrise im Jahr 2008 begann die Sternstunde der FinTechs und sie hat seither nicht an Bedeutung verloren. Unternehmen, die in diesem Sektor tätig sind und sich auf innovative Lösungen berufen, gewinnen stetig an Aufmerksamkeit und gelten seit einigen Jahren als eigene Branche mit hilfreichen Lösungsideen und verbesserten Tools auf dem Finanzmarkt. Zu den Innovationen zählen nutzerfreundliche Oberflächen für Kreditkartenzahlungen, kostengünstige Lösungen für Online-Transfer und eine ganze Bandbreite weiterer Lösungen im Finanzsektor. FinTech steht für Financial Services und Technology, die zwei Grundpfeiler im Bankwesen und in der Versicherungswirtschaft.

Wie können Freelancer der FinTech helfen?

Freiberufler haben eine Bandbreite an Möglichkeiten sich in Projekten schon in der Frühphase, beim MVP (Minimal Viable Product), einzubringen und Ihre Kenntnis in FinTech unter Beweis zu stellen. Die meisten Projekte in der Finanz- und Versicherungswirtschaft sind zeitbegrenzt, wodurch eine Festanstellung von Mitarbeitern nur selten in Erwägung gezogen wird. Als Freiberufler arbeitet man auf eigene Rechnung und begleitet Projekte. FinTech und Freiberufler haben eine Gemeinsamkeit: Innovationen und Kreativität spielen in beiden Bereichen eine wichtige Rolle und prägen das Portfolio. In der Softwareentwicklung, der Konfiguration und Erstellung von Apps, in der Programmierung und weiteren IT-Spezialisierungen im FinTech Bereich sind Freiberufler eine willkommene und bevorzugte Alternative in der Projektarbeit. Dabei verdienen die Freiberufler gut und erzeugen dennoch weniger Kosten, da sie nur für die Projektlaufzeit beauftragt und nicht im FinTech Unternehmen angestellt sind. Wer mit Innovationen in der Finanz- und Versicherungsbranche Erfahrung und die entsprechende IT-Spezialisierung hat, kann als Freiberufler erfolgreich werden.

Was sind die Potentiale der FinTech?

FinTech verfügt über eine Vielfalt an Potenzialen und dient dazu, sämtliche finanz- und versicherungswirtschaftliche Bereiche sicherer, verständlicher, schneller und einfacher zu machen. Unter anderem beim Transfer von Geldern spielen FinTech Geschäftsmodelle eine große Rolle und warten mit Innovationen für Bezahlvorgänge und weitere Finanzgeschäfte auf. Die Zielsetzung basiert auf einer schnelleren und günstigeren Abwicklung, auf einer Minimierung der Kosten und vor allem der Verständlichkeit in der Nutzung (Usability). Freiberufler sind im FinTech Bereich immer willkommen und können in unterschiedlichen Segmenten tätig sein. Freiberufler sind Innovationsträger und mutige Menschen, die den Weg in die eigene Existenz geschafft haben. Nach dem gleichen Prinzip funktioniert FinTech: innovativ, unkonventionell und sich vom Standard entfernend.

Eine Liste von interessanten FinTech Startups zeigt die Möglichkeiten auf.

________________________________________________________

Hintergrund

Soorce unterstützt Kunden in der FinTech mit Spezialisten und Freelancern im Online Marketing und Digital Marketing. Eine Vielzahl von Projekten helfen uns festzustellen, welche Rollen in Projekten bevorzugt mit einem Freelancer oder Freiberufler besetzt werden. 

Steht Ihr Unternehmen vor der Herausforderung kurzfristig Expertenwissen für Ihr Online Marketing Projekt einsetzen zu wollen, so helfen wir Ihnen gerne. Nehmen Sie  Kontakt auf, wir schlagen Ihnen passgenau Freelancer und Freiberufler für Ihr Digitales Marketing Projekt vor.

Email: Info@Soorce.de
Oder rufen Sie Soorce an unter

0621 – 12 18 11 20 an, wir besprechen gerne Ihre speziellen Anforderungen an einen Freelancer im Online Marketing.